Erkrankungen des Schultereckgelenks (AC-Gelenk)

    Vorschau
    Erkrankungen des Schultereckgelenks (AC-Gelenk)
    (Klick auf das Bild öffnet größere Vorschau)
    Kapitelumfang:
    4 Seiten
    Themenbereich:
    Schulter
    Leseprobe
    Das Schultereckgelenk wird vom oberen Anteil des Schulterblatts, der Schulterhöhe (Akromion) und dem Schlüsselbein (Clavicula oder Klavikula) gebildet. Neben einer Gelenkkapsel um das Gelenk liegt im Gelenk eine Scheibe aus festem Fasergewebe (Diskus) vor. Die Gelenkflächen sind plan geformt und lassen damit vor allem Drehbewegungen des Schlüsselbeins zu.

    Das Schultereckgelenk wird in der Medizin als Akromioklavikulargelenk bezeichnet, wobei die Abkürzung AC-Gelenk üblich ist. Das C in der Abkürzung leitet sich von der lateinischen Schreibweise für das Schlüsselbein (Clavicula) ab. Über dieses Gelenk werden die Last und die Kraft vom Arm auf den Rumpf übertragen. Das Schultereckgelenk trägt wesentlich zur Stabilität des Schulter-Arm-Komplexes bei.

    Vor allem zwei Erkrankungen können am Schultereckgelenk auftreten:

    • Verschleiß des Schultereckgelenks (Arthrose des AC-Gelenks)
    • Auflösung (Osteolyse) des äußeren (lateralen) Endes des Schlüsselbeins (Klavikula) (laterale Klavikulaosteolyse)
    Erweiterte Leseprobe und Vorschau als PDF
    Alle Texte und Abbildungen in Leseprobe und Vorschau sind Auszüge aus dem Buch Orthopädie für Patienten von Dr. Christoph Klein, erschienen im Verlag Michels-Klein.

    Hardcover Printausgabe: 827 Seiten, ISBN 978-3-944070-00-1, € 49,95.
    (auch erhältlich als E-Book-Gesamtausgabe und in 8 E-Book-Teilausgaben)

    Alle Rechte vorbehalten. Abdruck, Vervielfältigung oder sonstige Verwertung von Texten und Abbildungen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages gestattet.

    Noch mehr wissen? Mehr Informationen zum Buch