Die Kalkschulter – Die Tendinosis calcarea

    Vorschau
    Die Kalkschulter – Die Tendinosis calcarea
    (Klick auf das Bild öffnet größere Vorschau)
    Kapitelumfang:
    5 Seiten
    Themenbereich:
    Schulter
    Leseprobe
    Als Kalkschulter wird eine Erkrankung bezeichnet, die zur Einlagerung von Kalk in Sehnen am Schultergelenk führt. Betroffen sind die Sehnen eines Muskelmantels, der den Oberarmkopf umgibt und als Rotatorenmanschette bezeichnet wird.

    Der Begriff Tendinosis leitet sich von tendon (griechisch Sehne) ab und Calcaria ist die chemische Bezeichnung für Kalk. Zum Teil wird, vor allem für die akute Verlaufsform der Erkrankung, auch der Begriff der Tendinitis calcarea verwendet.

    Durch Alterungs- und Verschleißprozesse entstandene Verkalkungen am Ansatz der Sehnen fallen nicht unter den Begriff der Kalkschulter. Diese sind meist harmlos und führen kaum zu Beschwerden.

    Erweiterte Leseprobe und Vorschau als PDF
    Alle Texte und Abbildungen in Leseprobe und Vorschau sind Auszüge aus dem Buch Orthopädie für Patienten von Dr. Christoph Klein, erschienen im Verlag Michels-Klein.

    Hardcover Printausgabe: 827 Seiten, ISBN 978-3-944070-00-1, € 49,95.
    (auch erhältlich als E-Book-Gesamtausgabe und in 8 E-Book-Teilausgaben)

    Alle Rechte vorbehalten. Abdruck, Vervielfältigung oder sonstige Verwertung von Texten und Abbildungen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages gestattet.

    Noch mehr wissen? Mehr Informationen zum Buch