Das Springerknie

    Vorschau
    Das Springerknie
    (Klick auf das Bild öffnet größere Vorschau)
    Kapitelumfang:
    5 Seiten
    Themenbereich:
    Knie
    Leseprobe
    Als Springerknie bezeichnet man eine schmerzhafte Erkrankung der Kniescheibensehne (Patellasehne) und der Sehne des Oberschenkelstreckmuskels (Quadrizeps) an der Kniescheibe (Patella).

    Dabei können drei unterschiedliche Stellen von einem sog. Springerknie betroffen sein: der Ansatz des Quadrizepsmuskels an der Oberkante der Kniescheibe, der Ursprung des Kniescheibenbandes an der Kniescheibenspitze und der Ansatz des Kniescheibenbandes am Schienbein.

    Mit über 50% ist der Sehnenursprung an der Spitze der Kniescheibe am häufigsten betroffen. Für die Erkrankung an dieser Stelle wird gleichbedeutend der Begriff Patellaspitzensyndrom verwendet. Eine einheitliche Bezeichnung der Erkrankungen gibt es nicht. Häufig wird auch die englische Bezeichnung Jumper’s knee (Springerknie) verwendet. Ist die Sehne an der Kniescheibenspitze betroffen, kann auch von einem oberen (proximalen) Jumper’s knee gesprochen werden. Von einem unteren (distalen) Jumper’s knee spricht man, wenn der Sehnenansatz am Schienbein (Tuberositas tibiae) betroffen ist.

    Erweiterte Leseprobe und Vorschau als PDF
    Alle Texte und Abbildungen in Leseprobe und Vorschau sind Auszüge aus dem Buch Orthopädie für Patienten von Dr. Christoph Klein, erschienen im Verlag Michels-Klein.

    Hardcover Printausgabe: 827 Seiten, ISBN 978-3-944070-00-1,  € 49,95.
    (auch erhältlich als E-Book-Gesamtausgabe und in 8 E-Book-Teilausgaben)

    Alle Rechte vorbehalten. Abdruck, Vervielfältigung oder sonstige Verwertung von Texten und Abbildungen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages gestattet.

    Noch mehr wissen? Mehr Informationen zum Buch