Das Absterben des Hüftkopfes des Erwachsenen – Die Hüftkopfnekrose

    Vorschau
    Das Absterben des Hüftkopfes des Erwachsenen – Die Hüftkopfnekrose
    (Klick auf das Bild öffnet größere Vorschau)
    Kapitelumfang:
    6 Seiten
    Themenbereich:
    Hüfte
    Leseprobe
    Bei einer Hüftkopfnekrose kommt es zum Absterben von Knochengewebe im Hüftkopf. Der Hüftkopf bildet zusammen mit der Hüftpfanne das Hüftgelenk. Ist er beschädigt, nimmt das gesamte Hüftgelenk Schaden, was zu Schmerzen und einer Funktionseinschränkung führt.

    Osteonekrose ist die allgemeine Bezeichnung für das Absterben von Knochengewebe. Os (lat.) steht für Knochen und Nekrose bedeutet das Absterben von Körpergewebe.

    Die Erkrankung wird auch Osteonekrose des Hüftkopfes oder kürzer und üblicher Hüftkopfnekrose genannt. Zum Teil wird der Zusatz aseptisch beigefügt, um zu unterstreichen, dass die Erkrankung nicht auf einer Infektion des Gelenks durch Bakterien beruht.

    Im Kindesalter wird diese Form der Hüftkopferkrankung als Perthes-Erkrankung bezeichnet. Ihr ist ein eigenes Kapitel Die Perthes-Erkrankung – Der Morbus Perthes gewidmet.

    Erweiterte Leseprobe und Vorschau als PDF
    Alle Texte und Abbildungen in Leseprobe und Vorschau sind Auszüge aus dem Buch Orthopädie für Patienten von Dr. Christoph Klein, erschienen im Verlag Michels-Klein.

    Hardcover Printausgabe: 827 Seiten, ISBN 978-3-944070-00-1,  € 49,95.
    (auch erhältlich als E-Book-Gesamtausgabe und in 8 E-Book-Teilausgaben)

    Alle Rechte vorbehalten. Abdruck, Vervielfältigung oder sonstige Verwertung von Texten und Abbildungen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages gestattet.

    Noch mehr wissen? Mehr Informationen zum Buch