Die Entzündung am Griffelfortsatz der Speiche – Die Styloiditis radii (radialis)

    Vorschau
    Die Entzündung am Griffelfortsatz der Speiche – Die Styloiditis radii (radialis)
    (Klick auf das Bild öffnet größere Vorschau)
    Kapitelumfang:
    4 Seiten
    Themenbereich:
    Hand
    Leseprobe
    Als Styloiditis radii oder radialis wird eine schmerzhafte Reizung am sog. Griffelfortsatz der Speiche (Radius) bezeichnet. Sowohl die Elle (Ulna) wie auch die Speiche (Radius) haben an ihrem körperfernen (distalen) Ende einen kleinen länglichen Knochenfortsatz (Prozessus), der als Processus styloideus bezeichnet wird. Stylo leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet Schreibgriffel.

    Einen deutschen Begriff für die Erkrankung gibt es nicht. Häufig wird auch nur die Kurzform Styloiditis verwendet. Die Bezeichnung leitet sich von der Region ab, die von der Erkrankung betroffen ist.

    Am Griffelfortsatz der Speiche setzt die Sehne eines Muskels (Musculus brachioradialis) an, der an der Beugung des Ellenbogengelenks beteiligt ist.

    Erweiterte Leseprobe und Vorschau als PDF
    Alle Texte und Abbildungen in Leseprobe und Vorschau sind Auszüge aus dem Buch Orthopädie für Patienten von Dr. Christoph Klein, erschienen im Verlag Michels-Klein.

    Hardcover Printausgabe: 827 Seiten, ISBN 978-3-944070-00-1, € 49,95.
    (auch erhältlich als E-Book-Gesamtausgabe und in 8 E-Book-Teilausgaben)

    Alle Rechte vorbehalten. Abdruck, Vervielfältigung oder sonstige Verwertung von Texten und Abbildungen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages gestattet.

    Noch mehr wissen? Mehr Informationen zum Buch