Die Einklemmung des Mittelarmnervs am Handgelenk – Das Karpaltunnelsyndrom

    Vorschau
    Die Einklemmung des Mittelarmnervs am Handgelenk – Das Karpaltunnelsyndrom
    (Klick auf das Bild öffnet größere Vorschau)
    Kapitelumfang:
    4 Seiten
    Themenbereich:
    Hand
    Leseprobe
    Beim Karpaltunnelsyndrom handelt es sich um eine Bedrängung des Mittelarmnervs (Medianus-Nerv oder Nervus medianus) im Karpaltunnel (auch Karpalkanal). Ursache ist ein Missverhältnis zwischen der Weite des Kanals und des durch ihn ziehenden Inhalts. Als Folge der Bedrängung kann es zu Funktionsstörungen des Nervs kommen, was mit einem Kribbeln in der Hand, einer muskulären Schwäche und Schmerzen in der Hand sowie im Arm einhergehen kann.

    Ein Teil der Handwurzelknochen bildet den Boden des Karpaltunnels. Das Dach wird von einem festen Streifen Bindegewebe, dem sog. Retinakulum (Retinaculum flexorum oder Ligamentum carpi transversum) gebildet. Durch den Kanal ziehen alle wichtigen Beugesehnen des Unterarms sowie der Medianus-Nerv weiter bis zu den Fingern.

    Der Mittelarmnerv oder Mittelhandnerv (Medianus-Nerv) wird von den aus dem Rückenmark zu beiden Seiten abgehenden Spinalnerven der Halswirbelsäule gebildet. Er verläuft entlang der Innenseite des Unterarms und zieht durch den Karpaltunnel bis in die Innenfläche der Hand. Im Karpaltunnel teilt der Nerv sich auf und steuert (innerviert) einen Teil der Muskeln des Daumenballens und der Zwischenknochenmuskeln. Weiterhin vermittelt er das Gefühl für den Daumen, den Zeigefinger und einen Teil des Mittelfingers. Wird er im Karpaltunnel eingeklemmt, sind diese Funktionen gestört.

    Das Karpaltunnelsyndrom wird häufig als KTS oder – auf Basis der Schreibweise Carpaltunnelsyndrom – als CTS abgekürzt. Eine weitere Bezeichnung ist Brachialgia paraesthetica nocturna, auf die später noch eingegangen wird. Die Schreibweise für den Medianus-Nerv kann Nervus medianus oder abgekürzt N. medianus lauten.

    Erweiterte Leseprobe und Vorschau als PDF
    Alle Texte und Abbildungen in Leseprobe und Vorschau sind Auszüge aus dem Buch Orthopädie für Patienten von Dr. Christoph Klein, erschienen im Verlag Michels-Klein.

    Hardcover Printausgabe: 827 Seiten, ISBN 978-3-944070-00-1, € 49,95.
    (auch erhältlich als E-Book-Gesamtausgabe und in 8 E-Book-Teilausgaben)

    Alle Rechte vorbehalten. Abdruck, Vervielfältigung oder sonstige Verwertung von Texten und Abbildungen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages gestattet.

    Noch mehr wissen? Mehr Informationen zum Buch