Die Einengung von Strecksehnen am Handgelenk – Die Tendovaginitis stenosans de Quervain

    Vorschau
    Die Einengung von Strecksehnen am Handgelenk – Die Tendovaginitis stenosans de Quervain
    (Klick auf das Bild öffnet größere Vorschau)
    Kapitelumfang:
    4 Seiten
    Themenbereich:
    Hand
    Leseprobe
    Kommt es zur Entzündung einer Sehnenscheide, spricht man allgemein von einer Tendovaginitis. Steno leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet eng. Im Fall der Tendovaginitis stenosans de Quervain ist eine Sehnenscheidenentzündung gemeint, die aufgrund einer anatomischen Enge durch einen Bindegewebsstreifen verstärkt wird.

    Die Erkrankung wurde von dem Schweizer Chirurgen Fritz de Quervain beschrieben, der von 1868-1940 lebte. Der Eigenname dieser Erkrankung wird nur für die Entzündung und Einengung der Sehnenscheide am Handgelenk verwendet.

    Bei der Tendovaginitis stenosans de Quervain kommt es durch eine Reizung zu einer Verdickung und Entzündung der Innenschicht der Sehnenscheide. Ursächlich für diese Reizung können Knochenvorsprünge und andere anatomische Veränderungen sein. Auch häufig wiederkehrende anstrengende Tätigkeiten der Hand können zu einer Überlastung und damit zu einer anhaltenden Reizung sowie Schwellung führen.

    Erweiterte Leseprobe und Vorschau als PDF
    Alle Texte und Abbildungen in Leseprobe und Vorschau sind Auszüge aus dem Buch Orthopädie für Patienten von Dr. Christoph Klein, erschienen im Verlag Michels-Klein.

    Hardcover Printausgabe: 827 Seiten, ISBN 978-3-944070-00-1, € 49,95.
    (auch erhältlich als E-Book-Gesamtausgabe und in 8 E-Book-Teilausgaben)

    Alle Rechte vorbehalten. Abdruck, Vervielfältigung oder sonstige Verwertung von Texten und Abbildungen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages gestattet.

    Noch mehr wissen? Mehr Informationen zum Buch