Der Verschleiß an der Halswirbelsäule

    Vorschau
    Der Verschleiß an der Halswirbelsäule
    (Klick auf das Bild öffnet größere Vorschau)
    Kapitelumfang:
    15 Seiten
    Themenbereich:
    Halswirbelsäule (HWS)
    Leseprobe
    Verschleißerscheinungen sind mit dem Alter zunehmende natürliche Veränderungen des menschlichen Körpers. Fast jedes Gewebe unterliegt diesen Vorgängen. Am Bewegungsapparat werden verschleißbedingte Veränderungen als degenerative Veränderungen bezeichnet. Dieser Begriff ist der genauere, weil das Wort verschleißbedingt andeutet, dass eine übermäßige Beanspruchung Voraussetzung für die Abnutzung ist. Eine hohe körperliche Beanspruchung kann ggf. die Veränderungen beschleunigen. Das Gewebe unterliegt jedoch einem natürlichen Alterungsprozess, der eben auch unabhängig von der Beanspruchung auftritt. Damit kann das Vorliegen von Verschleißerscheinungen an der Halswirbelsäule mit zunehmendem Alter als normal angesehen werden und geht auch nicht zwangsläufig mit Schmerzen einher.

    Der Begriff der Degeneration (lat. degenerare = entarten) kann auf alle Strukturen an der Halswirbelsäule angewendet werden. So können Bandscheiben, Wirbelgelenke, Wirbelkörper, Knochen und Muskeln davon betroffen sein. Die Veränderungen an der Halswirbelsäule gehen nicht immer mit Beschwerden einher. Sie sind jedoch ein häufiger Grund für Nackenschmerzen (Zervikalgie) und Nacken-Armschmerzen (Zervikobrachialgie).

    Zum Verständnis vieler Krankheitsbilder an der Halswirbelsäule ist daher die Kenntnis über die Ursache, den Verlauf und die Auswirkungen von degenerativen Veränderungen unerlässlich.

    Erweiterte Leseprobe und Vorschau als PDF
    Alle Texte und Abbildungen in Leseprobe und Vorschau sind Auszüge aus dem Buch Orthopädie für Patienten von Dr. Christoph Klein, erschienen im Verlag Michels-Klein.

    Hardcover Printausgabe: 827 Seiten, ISBN 978-3-944070-00-1, € 49,95.
    (auch erhältlich als E-Book-Gesamtausgabe und in 8 E-Book-Teilausgaben)

    Alle Rechte vorbehalten. Abdruck, Vervielfältigung oder sonstige Verwertung von Texten und Abbildungen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages gestattet.

    Noch mehr wissen? Mehr Informationen zum Buch