Schmerzen der Achillessehne – Die Achillodynie

    Vorschau
    Schmerzen der Achillessehne – Die Achillodynie
    (Klick auf das Bild öffnet größere Vorschau)
    Kapitelumfang:
    8 Seiten
    Themenbereich:
    Fuß
    Leseprobe

    Der Begriff Achillodynie ist eine Sammelbezeichnung für schmerzhafte Erkrankungen der Achillessehne und ihres Sehnengleitgewebes sowie Schmerzzustände in der Umgebung der Achillessehne.

    Die Bezeichnung Achillodynie bedeutet Schmerz der Achillessehne und ist damit keine eigenständige Diagnose. Die dahintersteckenden Krankheitsbilder sollten genauer erkannt werden, um sie gezielt behandeln zu können.

    Unter dem Begriff Achillodynie werden die nachfolgenden Erkrankungen zusammengefasst:

    • Paratendinitis
      Die Achillessehne wird nicht wie andere Sehnen von einer Sehnenscheide, sondern von einem dünnen Gleitgewebe umgeben. Dieses Gleitgewebe wird als Paratendineum bezeichnet, die Entzündung des Gleitgewebes als Paratendinitis oder mit gleicher Bedeutung Peritendinitis. Diese Erkrankung beschreibt die akute Form der Entzündung an der Achillessehne. Davon ist das Innere der Sehne kaum betroffen, weshalb der früher verwendete Begriff einer Tendinitis nicht mehr verwendet wird.
    • Tendinose
      Kommt es zu Verschleißerscheinungen in der Sehne, können sie zu einer chronischen Entzündung der Achillessehne führen. Für diese häufigste Form der Achillodynie wird der Begriff der Tendinose verwendet.
    • Ansatztendinosen / Oberer Fersensporn
      Schließlich kann sich die Region um den Ansatz der Achillessehne am hinteren Fersenbein schmerzhaft entzünden. Diese Erkrankung zählt zu den Ansatztendinosen oder mit gleicher Bedeutung den Insertionstendinosen. Am hinteren Fersenbein wird für diese Erkrankung häufig der Begriff oberer Fersensporn verwendet.
    • Haglund-Ferse
      Die Haglund-Ferse beschreibt eine knöcherne Ausziehung am hinteren Oberrand des Fersenbeins. Ein zwischen dieser Stelle und der Achillessehne gelegener Schleimbeutel kann sich entzünden und zu Beschwerden führen.

    Die häufigsten Formen der Achillodynie sind die akute Entzündung des Gleitgewebes (Paratendinitis) und vor allem die chronische Entzündung der Sehne (Tendinose), worauf im Weiteren eingegangen wird. Die Erkrankungen oberer Fersensporn und Haglund-Ferse werden in eigenständigen Kapiteln erläutert.

    Erweiterte Leseprobe und Vorschau als PDF
    Alle Texte und Abbildungen in Leseprobe und Vorschau sind Auszüge aus dem Buch Orthopädie für Patienten von Dr. Christoph Klein, erschienen im Verlag Michels-Klein.

    Hardcover Printausgabe: 827 Seiten, ISBN 978-3-944070-00-1,  € 49,95.
    (auch erhältlich als E-Book-Gesamtausgabe und in 8 E-Book-Teilausgaben)

    Alle Rechte vorbehalten. Abdruck, Vervielfältigung oder sonstige Verwertung von Texten und Abbildungen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages gestattet.

    Noch mehr wissen? Mehr Informationen zum Buch