Die steife Großzehe – Der Hallux rigidus

    Vorschau
    Die steife Großzehe – Der Hallux rigidus
    (Klick auf das Bild öffnet größere Vorschau)
    Kapitelumfang:
    6 Seiten
    Themenbereich:
    Fuß
    Leseprobe

    Der Hallux rigidus beschreibt eine Bewegungseinschränkung des Großzehengrundgelenks auf dem Boden eines Gelenkverschleißes (Arthrose). Hallux ist die lateinische Bezeichnung für die Großzehe, rigidus bedeutet steif oder starr. Der im medizinischen Alltag gängige Begriff Hallux rigidus beschreibt also die steife Großzehe.

    Das Gelenkköpfchen des ersten Mittelfußknochens (Metatarsal-Knochen) und die Basis des Grundglieds (Phalanx) der Großzehe bilden gemeinsam das Großzehengrundgelenk oder Metatarsophalangealgelenk (MTP-Gelenk). Das Großzehengrundgelenk spielt eine bedeutende Rolle bei der Fortbewegung, da es am Ende des Schritts stark gebeugt wird und einen Großteil der Kräfte überträgt, die zum Abstoßen des Fußes von der Erde notwendig sind. Damit ist es zum Teil recht hohen Belastungen ausgesetzt.

    Erweiterte Leseprobe und Vorschau als PDF
    Alle Texte und Abbildungen in Leseprobe und Vorschau sind Auszüge aus dem Buch Orthopädie für Patienten von Dr. Christoph Klein, erschienen im Verlag Michels-Klein.

    Hardcover Printausgabe: 827 Seiten, ISBN 978-3-944070-00-1,  € 49,95.
    (auch erhältlich als E-Book-Gesamtausgabe und in 8 E-Book-Teilausgaben)

    Alle Rechte vorbehalten. Abdruck, Vervielfältigung oder sonstige Verwertung von Texten und Abbildungen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages gestattet.

    Noch mehr wissen? Mehr Informationen zum Buch