Die schiefe Großzehe – Der Hallux valgus

    Vorschau
    Die schiefe Großzehe – Der Hallux valgus
    (Klick auf das Bild öffnet größere Vorschau)
    Kapitelumfang:
    7 Seiten
    Themenbereich:
    Fuß
    Leseprobe

    Der Begriff Hallux valgus beschreibt die Abweichung der Großzehe in Richtung der kleineren Zehen. Diese häufigste Deformität am Fuß wird hervorgerufen durch die Abweichung des Großzehengrundgelenks in Richtung Fußinnenseite. Unter der Bezeichnung valgus (lat. valgus = schief) versteht man allgemein die Abweichung eines Gelenks zur Innenseite des Körpers hin.

    Beim Hallux valgus liegen die Veränderungen im Großzehengrundgelenk, welches vom 1. Mittelfußknochen und dem Grundglied der Großzehe gebildet wird. Die Stellung des Mittelfußknochens weist nach innen, so dass sich eine Vorwölbung am Innenrand des Fußes bildet, die häufig als Ballen bezeichnet wird. Sie kann zu starken Schmerzen am Fuß führen. Daraus leitet sich auch der Begriff der Ballenzehe ab, der jedoch selten verwendet wird.

    Schreitet die Abweichung der Großzehe fort, werden die benachbarten Kleinzehen bedrängt und verändern ihre Form und Stellung. Sie werden zu sog. Krallenzehen, die an ihrer Oberseite schmerzhafte Druckgeschwüre aufweisen können, umgangssprachlich auch als Hühneraugen bezeichnet.

    Erweiterte Leseprobe und Vorschau als PDF
    Alle Texte und Abbildungen in Leseprobe und Vorschau sind Auszüge aus dem Buch Orthopädie für Patienten von Dr. Christoph Klein, erschienen im Verlag Michels-Klein.

    Hardcover Printausgabe: 827 Seiten, ISBN 978-3-944070-00-1,  € 49,95.
    (auch erhältlich als E-Book-Gesamtausgabe und in 8 E-Book-Teilausgaben)

    Alle Rechte vorbehalten. Abdruck, Vervielfältigung oder sonstige Verwertung von Texten und Abbildungen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages gestattet.

    Noch mehr wissen? Mehr Informationen zum Buch