Der diabetische Fuß – Das diabetische Fußsyndrom

    Vorschau
    Der diabetische Fuß – Das diabetische Fußsyndrom
    (Klick auf das Bild öffnet größere Vorschau)
    Kapitelumfang:
    7 Seiten
    Themenbereich:
    Fuß
    Leseprobe

    Als diabetischer Fuß oder diabetisches Fußsyndrom werden Veränderungen am Fuß bezeichnet, die sich als langjährige Folge der veränderten Stoffwechsellage beim Diabetiker entwickeln können. Sie betreffen Nerven, Blutgefäße, Fettgewebe, Muskeln, Bänder und Knochen.

    Betroffen sind Patienten mit einem seit vielen Jahren bestehenden Diabetes mellitus. Das diabetische Fußsyndrom ist eines der Hauptprobleme, die sich als Langzeitfolge dieser Erkrankung entwickeln können.

    Erhöhte Blutzuckerspiegel führen beim Diabetiker durch Bildung giftiger Stoffwechselprodukte in den Nervenzellen zu Veränderungen der Nerven. Die Folgen sind eine Störung der Nervenfunktion mit Herabsetzung der Hautempfindlichkeit, bis hin zum Verlust der Schmerzempfindung und der Temperaturwahrnehmung. Die sensible Funktion der Nerven ist betroffen. Das schmerzende Steinchen im Schuh, welches gesunde Patienten zum Öffnen der Schuhe zwingt, wird nicht wahrgenommen und kann den Fuß wund scheuern.

    Erweiterte Leseprobe und Vorschau als PDF
    Alle Texte und Abbildungen in Leseprobe und Vorschau sind Auszüge aus dem Buch Orthopädie für Patienten von Dr. Christoph Klein, erschienen im Verlag Michels-Klein.

    Hardcover Printausgabe: 827 Seiten, ISBN 978-3-944070-00-1,  € 49,95.
    (auch erhältlich als E-Book-Gesamtausgabe und in 8 E-Book-Teilausgaben)

    Alle Rechte vorbehalten. Abdruck, Vervielfältigung oder sonstige Verwertung von Texten und Abbildungen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages gestattet.

    Noch mehr wissen? Mehr Informationen zum Buch