Dr. med. Christoph Klein | Facharzt für Orthopädie
Dr. med. Christoph Klein
Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie und Akupunktur
Dr. med. Christoph Klein, der Autor von Orthopädie für Patienten, ist Facharzt für Orthopädie mit langjähriger Praxiserfahrung. Er sammelte Erfahrungen in diversen Kliniken und ist heute in eigener Praxis in Andernach tätig.

Eine fundierte, verständliche und umfassende Information des Patienten über seine Erkrankung ist ihm schon lange ein besonderes Anliegen – im von Zeitdruck geprägten Praxisalltag häufig kaum umsetzbar. Deshalb hat er sein umfangreiches Fachwissen in einem ausführlichen orthopädischen Fachbuch für Patienten und medizinisch Interessierte zusammengefasst und mit zahlreichen selbst gezeichneten Abbildungen und Fotos sowie Röntgen-, Kernspin- und Ultraschallaufnahmen illustriert.

Ihm ist es besonders wichtig, dass Patienten gemeinsam mit ihrem behandelnden Arzt informierte Entscheidungen zu ihrer Erkrankung treffen können. Mit Orthopädie für Patienten möchte er einen Beitrag dazu leisten.

Damit Sie sowohl als Patient als auch als Medizinstudent, allgemeinmedizinisch tätiger Arzt oder anderweitig medizinisch Interessierter genau wissen, was Sie in Orthopädie für Patienten erwartet, stellt Dr. Christoph Klein Ihnen auf diesen Seiten die Inhalte seines umfangreichen Buches detailliert vor.

Fachgebiete
  • Orthopädie
  • Chirotherapie
  • Akupunktur
  • Röntgendiagnostik
  • Ultraschalluntersuchung
  • U3-Ultraschalluntersuchung (Säuglingshüfte)
  • Stoßwellentherapie
  • Osteoporoseberatung
Dr. med. Christoph Klein
Warum ich dieses Buch geschrieben habe...
Krank zu sein bedeutet Belastung im körperlichen und seelischen Befinden und führt zu Einschränkungen im Berufs- und Privatleben. In dieser schwierigen, oftmals belastenden Situation wünscht sich der Kranke einen Arzt, der ihm mit der gebotenen Sorgfalt, Ruhe und Kompetenz menschlich und fachlich seine ganze Aufmerksamkeit widmet.

Der Arzt wiederum wird von Politik und gesetzlichen Krankenkassen zu Rationalisierungsmaßnahmen gezwungen, dabei kontrolliert und bei Zuwiderhandlung persönlich haftbar gemacht. Arzt und Patient werden  immer wieder mit der Begrenztheit der zur Verfügung gestellten Mittel konfrontiert und sind doch beide nicht dafür verantwortlich.

Statt das vertrauensvolle Gespräch und die bewusst eingesetzte Zeit für und mit dem Patienten wertzuschätzen und angemessen zu vergüten, wird in den vom Gesundheitswesen gesteckten Rahmenbedingungen technischen Leistungen, Krankenhausbehandlungen oder Operationen ein höherer Wert beigemessen. Dies entspricht aber nicht dem ärztlichen Selbstverständnis, in einem freien Beruf patientenorientiert und individuell auf die Bedürfnisse des Erkrankten eingehen zu können. Denn ärztliche Behandlung geht über die schematische Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse hinaus.

Das für den Aufbau einer vertrauensvollen Patienten-Arzt-Beziehung bedeutende Gespräch, in dem der Charakter der Erkrankung ebenso erkannt werden kann wie die Individualität des Hilfesuchenden, verkümmert in einer zeitgetakteten Medizin. So bleibt die Gesamtheit des Patienten unentdeckt, die oftmals für das Erkennen einer Erkrankung unentbehrlich ist. Der Versuch, die fehlende Zeit durch den Einsatz von Technik zu ersetzen, kann nicht gelingen und ist medizinisch sowie ökonomisch sinnlos.

Dies hat zur Folge, dass Patienten und Ärzte ein Gesundheitssystem vorfinden, in dem zu wenig Zeit für Fragen und Erklärungen bleibt. Dies wird das vorliegende Buch nicht ändern. Es kann aber die Verständigung zwischen Patient und Arzt verbessern, indem es den Patienten informiert. Umfassende Informationen zu seiner Erkrankung machen den Patienten kompetenter und sicherer und verbessern den Dialog zwischen Patient und Arzt.

Eine erfolgreiche Kommunikation ist letztendlich zentrale Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung. Sie kann dem Patienten häufig Angst nehmen und Zuversicht geben und ihm helfen, die für ihn richtigen Entscheidungen zu treffen.

Ich hoffe, dass Sie, verehrte Leserin und verehrter Leser, von diesem Buch profitieren, dass es Ihnen hilft, Ihre Erkrankung besser zu verstehen und zu bewältigen. Wenn das gelingt, dann hat sich die Mühe gelohnt.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit

Dr. med. Christoph Klein