Erkrankungen der Muskeln

    Vorschau
    Erkrankungen der Muskeln
    (Klick auf das Bild öffnet größere Vorschau)
    Kapitelumfang:
    14 Seiten
    Themenbereich:
    Allgemein
    Leseprobe
    Im menschlichen Körper gibt es die sog. glatte Muskulatur, die am Bau der inneren Organe beteiligt ist, und die sog. quergestreifte Muskulatur, zu der der Herzmuskel sowie die Skelettmuskeln gehören. Die Skelettmuskeln verbinden und bewegen die Skelettelemente miteinander. Über eine Sehne (lat. tendo) an ihrem Ursprung und an ihrem Ansatz sind sie mit dem Knochen fest verbunden. Der Muskel enthält Muskelfasern, die sich zusammenziehen (kontrahieren) können oder dehnen lassen. Zieht sich der Muskel zusammen, nähern sich die Skelettelemente durch die damit einhergehende Verkürzung des Muskels einander an.

    Die Muskulatur hat einen Anteil von fast 40% an der Körpermasse des Menschen und besteht aus über 600 Muskeln. Dabei gibt es Muskeln, die eher eine Haltefunktion haben, und Muskeln, die der raschen Bewegung dienen. Beispiele für die Haltemuskeln sind die Muskeln, die unmittelbar neben der Wirbelsäule liegen und die aufrechte Haltung ermöglichen. Sie besitzen vor allem sog. Ausdauerfasern (Typ-1-Fasern) und können so ihrer Funktion dauerhaft nachgehen, neigen jedoch bei fehlender Beanspruchung zu Verspannung und Verkürzung.

    Andere Muskeln führen Bewegungen rasch und kraftvoll aus, ermüden jedoch schneller und entwickeln bei mangelnder Beanspruchung eine Schwäche. Sie bestehen überwiegend aus sog. Schnellkraftfasern (Typ-2-Fasern).

    Erweiterte Leseprobe und Vorschau als PDF
    Alle Texte und Abbildungen in Leseprobe und Vorschau sind Auszüge aus dem Buch Orthopädie für Patienten von Dr. Christoph Klein, erschienen im Verlag Michels-Klein.

    Hardcover Printausgabe: 827 Seiten, ISBN 978-3-944070-00-1, € 49,95.
    (auch erhältlich als E-Book-Gesamtausgabe und in 8 E-Book-Teilausgaben)

    Alle Rechte vorbehalten. Abdruck, Vervielfältigung oder sonstige Verwertung von Texten und Abbildungen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages gestattet.

    Noch mehr wissen? Mehr Informationen zum Buch