Der Ermüdungsbruch

    Vorschau
    Der Ermüdungsbruch
    (Klick auf das Bild öffnet größere Vorschau)
    Kapitelumfang:
    5 Seiten
    Themenbereich:
    Allgemein
    Leseprobe
    Mit dem Begriff Ermüdungsbruch ist das schleichende Auftreten eines Knochenbruchs gemeint. Im Gegensatz zu einem Bruch, der durch ein Unfallereignis plötzlich ausgelöst wird, entwickelt sich beim Ermüdungsbruch der Bruch langsam über Wochen oder Monate.

    Zu Ermüdungsbrüchen kann es an vielen Stellen im menschlichen Körper kommen, am häufigsten treten sie am Fuß und am Unterschenkel auf. Gleichbedeutend werden die Begriffe Stressbruch oder Stressfraktur verwendet, Fraktur bedeutet Bruch.

    Für Ermüdungsbrüche am Fuß wird selten noch die Bezeichnung Marschfraktur verwendet. Sie stammt aus dem 19. Jahrhundert und beschreibt das Auftreten von Knochenbrüchen an den Füßen bei jungen Rekruten, die unvorbereitet lange marschieren mussten.

    Erweiterte Leseprobe und Vorschau als PDF
    Alle Texte und Abbildungen in Leseprobe und Vorschau sind Auszüge aus dem Buch Orthopädie für Patienten von Dr. Christoph Klein, erschienen im Verlag Michels-Klein.

    Hardcover Printausgabe: 827 Seiten, ISBN 978-3-944070-00-1, € 49,95.
    (auch erhältlich als E-Book-Gesamtausgabe und in 8 E-Book-Teilausgaben)

    Alle Rechte vorbehalten. Abdruck, Vervielfältigung oder sonstige Verwertung von Texten und Abbildungen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Verlages gestattet.

    Noch mehr wissen? Mehr Informationen zum Buch